schaufel   Worum geht’s?

In Kooperation mit der Wohnungsbaugesellschaft degewo, dem Verein Common Grounds und mit Beteiligung der Anwohner*innen des Käthe-Dorsch-Rings hat das himmelbeet 2016 in den Häuserschluchten der Gropiusstadt „Kähes Garten“ angelegt. Der Aufbau des Gartens ist ein Modellvorhaben für die Integration urbaner Gemeinschaftsgärten in Wohnraumsiedlungen und eine partizipative Form der Nachbarschaftsentwicklung.

Schon seit Februar 2017 bereitet die dortige Gärtner*innen-Gemeinschaft die kommende Saison vor. Auch nach der Entstehungsphase bleiben die himmelbeet-Gärtner*innen im Rahmen einer Gartensprechstunde (jeden Dienstag) und bei gärtnerischen Workshops für die Anwohner*innen vertreten. Ein Begrüßungsfest für die zweite Gartensaison in Käthes Garten gibt es am 6. Mai 2017.