Hier stellen wir Euch unsere sozialen und ökologischen Projekte zu den Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Integration und Partizipation vor. Im darunter befindlichen Blog erfahrt Ihr alle Neuigkeiten, Erkenntnisse und bekommt einen Einblick in das Engagement des himmelbeets.


Inklusion:
Umweltbildung
Partizipation

tuml – Teilhabe und Mitbestimmung leben

Druck   Worum geht’s?  

Ab Mai laden wir euch jeden Samstag zu unserem tuml-Tag ein. An diesem Tag wollen wir mit Euch zusammen ein buntes Programm aus Workshops zu Themen wie Siebdruck, Backen, Färberpflanzen und Holzwerkeln so wie gemeinsamen Kochaktionen schaffen. Außerdem möchten wir uns an dem Tag die Zeit nehmen, gemeinsam Projekte zu planen und zu realisieren. Das erste Projekt für 2016 wird die Nachbarschaftsküche unter freiem Himmel.

tuml ist jiddisch und bedeutet Tumult oder auch Aufstand – und es steht für ‘Teilhabe und Mitbestimmung leben` – wir wollen beides: Tumult und Teilhabe! Wir wollen Tumult für Inklusion, für Offenheit und für Mitbestimmung.

Low-Waste-Café
himmelbeet Café Mai15

Tasse or   Worum geht’s?

Unser Café im Garten reduziert sein Aufkommen an Verpackungsmüll

Käthe’s Garten in der Gropiusstadt
DEGEWO Spatenstich

schaufel   Worum geht’s?

In dem von der UBA (Umweltbundesamt) geförderten Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Wohnungsgesellschaft degewo, sozialen Trägern und interessierten Anwohnern ein Ort der Begegnung entstehen.

Der Aufbau des Gartens gemeinsam mit Common Grounds e.V.  ist ein Modellvorhaben für die Integration urbaner Gärten in Wohnraumsiedlungen. Es ist auch ein Modell dafür, wie Wohnungsgesellschaften, durch die Integration urbaner Gemeinschaftsgärten eine partizipative Form der Nachbarschaftsentwicklung ermöglichen.


Kräutergarten am Haus der Lebenshilfe
Kräuter

   Worum geht’s?

Auf dem wunderschönen Gelände der Lebenshilfe im Weddinger Dohnagestell werden wir einen Kräutergarten anlegen. Wir werden für alle Teilnehmer eine eigene Parzelle vorbereiten in der jeder für sich und mit fachlicher Anleitung eigene Ideen eines Kräutergartens verwirklichen kann. Zudem gibt es auf dem sonnigen Hügel Raum für gemeinsames Gestalten. Bei unseren wöchentlichen Treffen dort am Plötzensee wollen wir letzten Endes einen kleinen Gemeinschaftsgarten schaffen.

Ein Steinbackofen im himmelbeet

   Worum geht’s?

Viele Menschen haben keinen Zugang zu hochwertigen und nachhaltig erzeugten Lebensmitteln. Auch die direkt damit verbundenen Umwelt- und sozialen Vorzüge sind nicht jedem bewusst. Wir möchten, dass sich das ändert!

Was haben wir vor?

Der Ofen wird ein Ort der Bildung und Gemeinschaft sein. An einem wöchentlichen Backtag bieten wir Workshops an und Mitgebrachtes kann im Ofen abgebacken werden.

Außerdem ist der Ofen in unser Projekt tuml “Teilhabe und Mitbestimmung leben” eingebunden, in dem Menschen mit geistiger/körperlicher Beeinträchtigung in die Ehrenamtsstruktur des himmelbeets eingebunden werden. Die Teilnehmenden von tuml nutzen den Ofen an einem weiteren Tag zur Versorgung eines Picknicks im Garten. Und auch das Angebot unseres Cafés wird durch den Ofen bereichert.

Bleibt gespannt!

Sauberkeit auf Spielplätzen
Malplaquetstraße

    Worum geht’s?

Zwischen Zigarettenstummeln, Glas und Bonbonpapier spielt es sich nicht gut …. Wir wollen, dass die Kinder im Quartier Pankstraße auf sauberen Spielplätzen toben können. Zusammen mit Spielplatzpat*innen machen wir uns stark für müllfreies Spielen.

Was haben wir vor?

Nachdem wir die ersten Spielplätze auf Vordermann gebracht haben, wollen wir uns mit interessierten Anwohner*innen darüber austauschen, wie wir langfristig unsere Kräfte bündeln, damit sie auch in Zukunft sauber bleiben. Im Rahmen von Themenwerkstätten informieren wir über Müllaufkommen und was wir gemeinsam dagegen tun können. Das himmelbeet sieht sich dabei als Ansprechpartner für Nachbar*innen, Kitas und das städtische Grünflächenamt.

Neuigkeiten

Informationen über den aktuellen Stand des Projektes finden Sie hier.


 

Generationsübergreifendes Gärtnern
FLEX3287

   Worum geht’s?

Alte Menschen haben viel häufiger noch eigene Erfahrungen mit dem Anbau von Gemüse. Kinder haben Lust mitanzupacken, sind neugierig. Gemeinsam gärtnern schafft eine Verbindung zwischen verschiedenen Lebenswelten und funktioniert auch (fast) ohne Worte.

Was haben wir vor?

Kinder aus einer Sprachlernklasse der Leo Leoni Grundschule und Senioren aus dem Gesundheits- und Pflegezentrum Goldenherz machen gemeinsam Gartenarbeiten. Das Projekt wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung.

KiKoWo – Kinderkoch-Workshop

   Worum geht’s?  

Abgepackte, genormte Lebensmittel aus dem Supermarkt erschweren es uns heute zunehmend einen Bezug zu ihnen zu entwickeln. Kinder, die im Wedding aufwachsen, haben kaum die Möglichkeit, zu erleben, wo ihre Lebensmittel herkommen, wissen weder wie sie wachsen, noch wie sie im natürlichen Zustand schmecken.

Was haben wir vor?

Einmal wöchentlich bieten wir wieder einen Kochworkshop für Grundschulklassen an. Die Kinder lernen Gemüse- und Kräutersorten kennen, die wir gemeinsam im Garten ernten, zubereiten und essen. Die Begeisterung am Entdecken und am praktischen Erleben wollen wir nutzen, um eine Sensibilisierung gegenüber dem Thema Essen und seiner Herstellung zu fördern und um Wissen zu den Themen ökologische Landwirtschaft und gesunde Ernährung vermitteln.

 

Garten-Erlebnistag
Gartenerlebnistag

Icon Blatt gespiegelt   Worum geht’s?

Klassenausflüge mit Weddinger Schülern sind für Lehrer, die mit der Gestaltung des normalen Schulalltags ausgelastet sind, häufig mit organisatorischen oder finanziellen Hürden verbunden. Weil Naturerlebnis auch für Großstadtkinder wichtig ist, bietet das himmelbeet ein pädagogisches Programm an und lädt Schulklassen aus dem Kiez in den Garten ein.

Was haben wir vor?

Die „Gartenerlebnistage“ sind eine Folge aufeinander aufbauender Gartenprojekttage für Grundschüler. Begleitend zum ökologischen Gärtnern und zu handwerklichen Projekten werden erlebnispädagogische Methoden und kooperative Spiele umgesetzt. So wollen wir neben der Wertschätzung gegenüber Natur und Lebensmitteln auch soziale Kompetenzen und Spaß am Entdecken vermitteln.

 


 

Spielplatz-Termine 2016

Umsetzungsmaßnahme Malplaquetstraße (voraussichtlich 9.4.2016) Themenwerkstatt I (voraussichtlich Mai 2016) Umsetzungsmaßnahme Adolfstraße (voraussichtlich 4.6.2016) Themenwerkstatt II (voraussichtlich 3.9. 2016) Abfallarmes Picknick @himmelbeet (voraussichtlich 17.09.2016)

Continue reading

Ideensammlung Netzwerktreffen

Wir danken für Ihre Anwesenheit und all die tollen Ideen, die wir gemeinsam für dieses Jahr erarbeitet haben. Wie versprochen kommt hier das Protokoll vom vergangenen Freitag (19.2.2016). Mit besten Grüßen Ihr Spielplatzteam 1. Hochbeete (Zur Info: Während des Netzwerktreffens erreichte uns die schriftliche Absage an das Vorhaben, zusammen mit...

Continue reading

19.02. 2016 Wir vernetzen uns

Sehr geehte Damen und Herren, liebes Team, das Projekt „Sauberkeit auf Spielplätzen“ krempelt die Arme hoch und macht sich bereit zum Frühjahrsputz. Wir bitten Kitas, Gewerbetreibende, engagierte NachbarInnen, VertreterInnen der Stadt und hoffentlich auch Sie an einen Tisch. Im Rahmen unseres Netzwerktreffens möchten wir über den aktuellen Stand des Projekts...

Continue reading

Können wir die Badewanne als Dach benutzen?

Auch am nächsten Freitag kamen die Schüler der Erika-Mann Schule wieder in den herbstlich werdenden Garten. Wieder bildete das Seiltor den Eingang. Die Herausforderung bestand dieses Mal darin, dass alle Schüler hintereinander weg, ohne Unterbrechung, gemeinsam, in den Garten gelangen sollten. Nach mehreren Versuchen und freudigen Lachern eroberten sie zusammen den Garten. Nun rannten...

Continue reading

Selbstgebaute Möbel für den Schulhof

Am ersten Freitag im Oktober ging unser generationsübergreifendes Gartenprojekt – gefördert von der Robert Bosch Stiftung –  in die letzte Runde. Nachdem das Projekt in den Sommerferien mit den Schülern der Leo Lionni Grundschule nicht fortgesetzt werden konnte, kamen nun sieben freudige Schüler der Erika Mann Grundschule mit ihren Lunchpaketen in das...

Continue reading

Erste Bauversuche

Ab Ende Mai versuchte sich unsere Gartengruppe an einem ersten Holzwerkprojekt: kleine Beete für die Fensterbank aus alten Tetra-Packs und Holzleisten. Die Terrasse des himmelbeet-Café‘s verwandelte sich in eine improvisierte Holzwerkstatt, wo die Kinder zunächst für sich die kleinen Holzkisten bauen und ihre ersten Erfahrungen mit den verschiedenen Werkzeugen sammeln...

Continue reading

Himmelbilder

Dieses Treffen zeigte bereits, dass die Aktionen für die Senioren sehr ruhig gestaltet werden müssen. Nachdem die nächste Veranstaltung personalbedingt ausfiel, trafen sich beide Gruppen wieder am 20.05. zum gemeinsamen Erkunden des Gartens. Später malten die Senioren mit den Kindern in Zweiergruppen „Himmelbilder“ in Aquarell. Unterstützt wurde die Aktion von...

Continue reading

Heute, 21.8.: Low Waste – Ausstellungs-Eröffnung im himmelbeet

Die Ausstellung zum Low Waste-Projekt eröffnet heute! Wir laden Euch herzlich zur Eröffnung der Open-Air-Ausstellung “Verpackungsarmes Café” im Rahmen unseres Low-Waste-Projektes ein. Die Ausstellung zeigt, wo im Cafébetrieb Verpackungsmüll entsteht, welche Einsparpotenziale Alternativen bieten und wie man auch Zuhause Verpackungen vermeidet Zu diesem Anlass wollen wir nach offizieller Eröffnung, den...

Continue reading

To-Go-Verpackungen

Wer kennt das nicht? Morgens keine Zeit oder Lust zuhause zu frühstücken, geschweige denn, einen Kaffee zu trinken, also wird bei der nächsten Möglichkeit gehalten und ein Coffee-To-Go gekauft – zusätzlich ein belegtes Brötchen, gut eingepackt versteht sich, damit nichts kleckert. Ach, etwas Süßes braucht es auch noch und nicht...

Continue reading

Auftakt mit Verzögerung

Junges Grün – Altes Wissen Ein generationsübergreifendes Projekt der Kooperationspartner himmelbeet, Leo-Lionni-Grundschule und dem Gesundheits- und Pflegezentrum Goldenherz Seit Mai 2015 treffen sich einmal pro Woche Kinder aus der Sprachlernklasse der Leo-Lionni-Grundschule mit Senioren/innen des Gesundheits- und Pflegezentrums Goldenherz im himmelbeet, um gemeinsam neue Ideen für die Gestaltung des bestehenden...

Continue reading

3. Juli – Plastic Bag Free Day

Der 3. Juli ist der Internationale Plastiktütenfreie Tag: „Eine Plastiktüte erscheint klein und unbedeutend, doch die Masse macht‘s. In Berlin gehen stündlich 30.000 Plastiktüten über die Ladentheke. Weltweit sind die Folgen dieses oft unbedachten Konsums sichtbar.“ – http://plastiktuetenfreiertag.de/ Im himmelbeet basteln und bedrucken wir Papiertüten und nähen / verzieren Stoffbeutel...

Continue reading

Getränkeverpackungen

Wenn wir vor einem Getränkeregal stehen, werden wir mit einer Vielfalt an Getränkeverpackungen konfrontiert. Zur Auswahl stehen Mehrwegflaschen aus Glas, PET-Mehrwegflaschen, PET-Einwegflaschen und TetraPacks. Auch bei den von uns befragten Cafés machen Getränkeverpackungen einen besonders großen Teil der Verpackungsabfälle aus:        Aber welcher Apfelsaft ist denn nun der...

Continue reading

Primärverpackungen

Primärverpackung sind alle Verpackungen, die direkt mit den Lebensmitteln in Kontakt kommen, wie zum Beispiel Dosen, Plastikschalen und -folien, Kartons und TetraPacks. Der Blick ins Supermarktregal zeigt, dass es eine ganze Menge Müll ist, den wir als Produktverpackungen mit nachhause nehmen. Das muss nicht sein! Tipps zur Vermeidung von Verpackungsmüll:...

Continue reading

Transportverpackung

In den nächsten Beiträgen wollen wir Euch die Gruppen von Verpackungsmüll vorstellen, die im Cafébetrieb anfallen. Heute geht es los mit Verpackungsfraktion Nummer 1 – der Transportverpackung. Bei Transportverpackungen handelt es sich um jene Verpackungen, die dazu dienen, Produkte unkompliziert und sicher von A nach B zu transportieren – also...

Continue reading

5 Tipps zur Müllvermeidung in der Küche

Nicht nur im Café fällt eine Menge Müll an – wer sich zuhause umschaut, stellt fest, dass auch hier vom Einkauf bis zur zubereiteten Mahlzeit Optimierungsbedarf besteht. Wir haben heute fünf Tipps für Euch, wie sich Plastik in der Küche vermeiden lässt: Schon beim Einkaufen darauf achten, wieviel Müll mit...

Continue reading

Café-Umfrage

Die Ruhe hier im Low Waste Blog täuscht: Offline sind wir sehr aktiv und recherchieren zu Möglichkeiten der Müllvermeidung und -reduzierung, die im himmelbeet-Café umgesetzt werden und auch auf andere Betriebe übertragbar sind. Damit unsere Ideen an den tatsächlichen Problemen und Möglichkeiten der Abfallvermeidung im Gastronomiebetrieb anknüpfen, wollten wir andere...

Continue reading

Europ. Woche zur Abfallvermeidung

Kein Abfall ist der beste Abfall. Die Europäischen Woche zur Abfallvermeidung zeigte nun schon zum fünften mal mit bundesweiten Aktionen und Projekten wie man dieses wichtige Ziel erreichen kann - zum Beispiel durch Eigenverantwortung am Arbeitsplatz, in der Schule oder beim Einkaufen.

Continue reading

Projektvorstellung

Wir starten das neue Jahr 2015 mit einer großen Aktion der Müllvermeidung! Ihr interessiert euch für das Thema oder habt Ideen, Vorschläge und Anregungen! Schreibt eine Mail an cafe@himmelbeet.de!

Continue reading