tuml ist jiddisch und bedeutet Tumult.

tuml steht auch für ‘Teilhabe und Mitbestimmung leben`.

tuml ermöglicht Tumult und Teilhabe im himmelbeet.

 

Das tuml Buch Projekt möchte:

Inklusion | Offenheit | Mitbestimmung für alle

 

Ein Buch über das Gärtnern in der Stadt – in Leichter Sprache!

Wo gibt es denn so was?

Im himmelbeet natürlich!

 

Da gibt es die tuml-Buch Gruppe.

Die schreibt so ein Buch.

 

In der Gruppe sind Menschen mit und ohne Behinderung zusammen.

Sie treffen sich:

 

jeden Dienstag von 16 bis 19 Uhr.

Im Frühling Sommer und Herbst trifft sich die Gruppe im himmelbeet.

Im Winter trifft sich die Gruppe gegenüber vom himmelbeet bei der BWB.

 

Im Herbst 2019 soll das Buch fertig sein.

So lange wollen wir daran arbeiten.

 

Und dann?

Dann schreiben wir ein neues Buch in Leichter Sprache!

Sei auch Du dabei!

 

Mehr Infos

Ulrike (Projektleitung) unter 0176 92 18 71 25 //  tuml [ät] himmelbeet.de

Oder bei Josephine (Workshopleitung) brusejosephine [ät] himmelbeet.de