No comments yet

Bericht vom 2. Treffen mit dem Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel

Am 2.10. durften Toni, Johannes und Felix vom himmelbeet das zweite Mal den Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel im Garten begrüßen. Dabei wurden folgende wesentliche Punkte besprochen und verabredet:


1. Zeitpunkt Umzug & Beräumung der Fläche

Im Vertrag mit Amandla soll darauf hingewiesen werden, dass eine Beräumung der aktuell von himmelbeet genutzten Fläche erst erfolgen kann, wenn es für die Bauaktivitäten nötig ist, d.h. wenn diese genehmigt, beauftragt und anstehend sind.

 

2. Flächenauswahl

– Die vom himmelbeet formulierten Mindestkriterien an eine zukünftige Fläche (siehe hier) sollen in einen gesonderten BA-Beschluss aufgenommen werden; verbunden mit der Beauftragung des Planungsbüros für das Green.Urban.Labs-Vorhaben (GUL).

– Zur Option Passierscheinstelle soll es im Vorfeld des GUL-Beteiligungsprozesses in diesem Jahr einen BA-internen Workshop/Austausch (zwischen Grünflächenamt, Stadtentwicklungsamt, Quartiersmanagement, Büro für Bürgerbeteiligung und weiteren relevanten Verwaltungsakteuren) geben. Dabei sollen Anforderungen und mögliche Knackpunkte für diese Flächenoption diskutiert werden.


3. Umzug bzw. Umzugskosten

– Zugesichert wird die „Amtshilfe“ des Straßen- und Grünflächenamts für anstehende Aktivitäten in Zusammenhang mit dem Umzug des himmelbeets.

– Auch wird die Bereitstellung von zusätzlichen finanziellen Mitteln aus dem Bezirkshaushalt in Aussicht gestellt.

 

Ohne genauen Termin stehen weitere Gespräche an. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir diese hier im Blog mit Euch teilen.
Wenn Ihr Fragen, Anmerkungen, Bedenken habt, meldet euch bei uns!

Post a comment