3

Himmlische Rezeptideen II

Und da gehen die himmlischen Rezeptideen auch schon in die zweite Runde. Auch wenn das Wetter zeitweise eher an den Frühherbst denken lässt: Wir haben Sommer! Die Zucchini wachsen in Hülle und Fülle und sogar die ersten Möhrchen lassen sich blicken… Also raus mit Euch ins himmelbeet und ernten.

Heute habe ich wieder zwei sommerliche Rezepte für Euch:

Möhrenpesto-Sandwiches

Hier wollte ich eine Möglichkeit zeigen, dass Grün der Möhren zu verwenden. Ist ja schade, dieses immer wegzuschmeissen. Ihr könnt es ja auch einfach mal so pur kosten. Es hat einen nicht zu verkennenden intensiven Möhrengeschmack. Selbstverständlich kann man das Pesto auch zu Spaghetti oder als Dip verwenden.

Zutaten

  • 1 Bund Möhren mit Grün
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst oder kleingeschnitten)
  • Öl
  • 100g Hirtenkäse (ca. 2/3 für das Pesto den Rest zum Garnieren)
  • 100g Mandeln
  • Brot
SONY DSC

Zubereitung

Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten. In ein hohes Gefäß geben (Messbecher o.ä.). Möhrengrünblätter von den Stielen abzupfen (die Stiele sind etwas faserig) und hinzugeben. 2/3 des Käses zerbröseln und mit dem Knoblauch ebenfalls hinzufügen. Alles mit dem Stabmixer pürieren, dabei Öl dazugießen, bis eine gute Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Möhren schräg in Scheiben schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne leicht anbraten. Salzen.

Brotscheiben mit Pesto bestreichen und die Möhren darauf drapieren.

Nach Belieben mit geriebenem Käse garnieren.

SONY DSC

SONY DSC

Zucchini-Kräuter-Spaghetti

Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung eines Rezeptes, das ich für meine Familie öfters koche. Ich habe jedoch versucht möglichst mit im Himmelbeet vorhandenen Zutaten zurechtzukommen und daher einiges ersetzt.

Zutaten

  • 1-2 Zucchini
  • 200g Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe (kleingeschnitten oder gepresst)
  • 3 Lauchzwiebeln
  • je eine Handvoll Sauerampfer, Zitronenmelisse, Basilikum
  • Spaghetti

SONY DSC

Zubereitung

Zucchini mit einer groben Reibe raspeln.

Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Zusammen mit dem Knoblauch in einem Topf in etwas Öl anschwitzen. Die geraspelte Zucchini hinzufügen. Mit dem Weißwein ablöschen. Kurz kochen lassen. Brühe und Sahne hinzufügen. Hitze reduzieren und zehn Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Spaghetti nach Packungsangabe kochen.

Die Kräuter mit dem Messer hacken und unter die Zucchini-Sauce rühren.  Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Mit den Spaghetti servieren.

SONY DSC

SONY DSC

Guten Appetit!

Euer Flo

PS: Nächstes Mal möchte ich endlich frittierte Zucchiniblüten ausprobieren! Und was Süßes werde ich mir auch einfallen lassen. Ich freue mich übrigens über Anregungen und Kritik in den Kommentaren!

Comments(3)

  1. Reply
    Sanni says

    Schöne Idee! Gleich nachgekocht. War sehr frisch und leckaaaa!

  2. Reply
    Anja says

    Das Möhrenpesto kann ich nur weiterempfehlen, damit kann super aufgepeppt werden.

  3. Reply
    Meike says

    Hab‘ das Möhrenpesto heute getestet.. aus Versehen mit Hütten- statt Hirtenkäse. War sehr sehr lecker! 🙂

Post a comment