No comments yet

Himmlische Rezeptideen V

Disclaimer

Aus aktuellem Anlass hier eine Warnung:

Achtung! Folgendes Rezept ist ein veganes Rezept! Bei übermäßigem Genuss sind Mangelerscheinungen nicht auszuschließen! Sollten Sie sich nach Genuss dieses verführerischen Essens schlecht fühlen, kann es helfen einen viertel Liter geschmolzene Butter oder noch besser Schmalz zu trinken. Auch das Kauen von Speckschwarte soll Heilung bewirken.

</ironie off>

Ich hab letzte Woche mal wieder lecker gekocht. Eigentlich benutze ich zuhause für dieses Gericht meist Pak Choi, aber um den himmelbeet-Bezug hinzukriegen diesmal Mangold… Auch seeehr lecker… Heute geht’s also mal etwas asiatischer zu. Kein Plan wo in Asien man das Gericht verorten könnte, mir schmeckt´s auf jeden Fall!

Udon-Noodle-Pfanne himmelbeet-Style

Zutaten

  • 800 g Udon-Nudeln (frisch)
  • 300g Mangold
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200g Szechuan-Tofu
  • Sprossen
  • 4cm Ingwer
  • Soja-Sauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1/2 Bund Koriander frisch
  • Saft von 1/2 Limette
  • 4 Limettenblätter
SONY DSC

 

 

 

Zubereitung

Knoblauch pressen und mit den in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln in Öl glasig anschwitzen. Tofu (ich nehme immer fertig gewürzten „Szechuan“-Tofu, da der diesem Rezept die gewisse Schärfe verleiht) in mundgerechte Stücke schneiden und hinzufügen. Den geriebenen Ingwer, Limettenblätter, Limettensaft und einen Schuss Sesamöl hinzufügen. Immer wieder rühren…

Den Mangold kleinschneiden. Erst die Stiele hinzugeben. Sojasauce angießen. Kurz garen lassen. Dann die restlichen Mangoldblätter und die Sprossen hinzufügen und unterrühren.

Die Udon-Nudeln (ich nehm beim Asia-Supermarkt in der Müllerstr. immer die Päckchen mit den „frischen“) nach Packungsangabe kochen. In einer Schale Nudeln mit dem Gemüse anrichten. Mit dem gehackten Koriander garnieren. Sojasauce zum Nachwürzen dazu reichen.

SONY DSC

SONY DSC

Viel Spaß beim Nachkochen… In den nächsten Tagen kommt das Rezept für das Gemüse-Curry mit Couscous-Beilage, das ich am Dienstag gekocht habe…

Grüße,

Flo

Post a comment