No comments yet

To-Go-Verpackungen

Wer kennt das nicht? Morgens keine Zeit oder Lust zuhause zu frühstücken, geschweige denn, einen Kaffee zu trinken, also wird bei der nächsten Möglichkeit gehalten und ein Coffee-To-Go gekauft – zusätzlich ein belegtes Brötchen, gut eingepackt versteht sich, damit nichts kleckert. Ach, etwas Süßes braucht es auch noch und nicht zu vergessen: eine Tüte zum Tragen…

To-Go-Verpackungen sind in vielerlei Hinsicht für Kunden und Verkäufer sehr praktisch: Sie wiegen fast nichts, sind günstig im Einkauf, immer sauber, stets griffbereit und Werbung kann man auch noch auf ihnen platzieren. Eine gute Entwicklung also? Zu kurz gedacht!

Zahlen & Fakten

* Deutschland. Ca. 81 Millionen Einwohner.

* jährlicher Müll-Verbrauch: 611 kg Müll pro Kopf =  49 Mio Tonnen Müll für Deutschland.

* 20 Mio Tonnen Müll allein für to-go-Produkte:
– davon sind ungefähr 4 Mio kg (= 4000 t) Aluminium- und Plastikmüll aus rund 2 Mrd Kaffeekapseln
– und 6 Milliarden Coffee-to-go-Becher mit Deckel

Ca. 70% der Verpackungen werden heutzutage in Deutschland recycelt. Doch die Recycling-Methoden sind teilweise genauso schädlich wie das Vernichten des Mülls, da die einzelnen Stoffe oft sehr schwierig voneinander zu trennen sind, einen hohen Energie- und Wasserverbrauch haben und über viele Wege wieder zum Konsumenten finden müssen, weswegen große Mengen Abgase anfallen. Außerdem können viele Verpackungen aufgrund von falsch entsorgten und dadurch mit nicht recyclebaren vermischten Stoffen, nicht mehr gefiltert werden. Die Konsequenz ist hier ebenfalls die Vernichtung durch Verbrennen.

himmelbeet Low Waste 2

Es geht auch anders!
Mehrmals verwendbare Becher können auch zum Kauf im Café angeboten werden. Ein kleiner Rabatt auf Kaffee im Mehrwegbecher belohnt und motiviert zum Mitbringen!
Aber es müssen nicht immer gekaufte Mehrweg-Becher sein: auch Einweg-Schraubgläser können für Kaffee, Couscous und Salat to-Go genutzt werden. Im himmelbeet-Café können gebrauchte Gläser zurückgebracht werden. Dort werden sie gewaschen und erneut bereitgestellt. So findet auch das Einweg-Glas eine zweite und dritte Verwendung!

 

himmelbeet-Tipps für den Privathaushalt
Lasst Euch Snacks, Kaffee und Speisen in mitgebrachte Gefäße abfüllen!
Auch wenn es in eurem Lieblings-Café oder Restaurant bisher nicht üblich ist Speisen in mitgebrachte Gefäße zu füllen, fragen kostet ja nichts.
Und heute laden wir Euch ein, den ein oder andere Kaffee doch mal vor Ort in Ruhe zu genießen!

 

Externe Links zum Weiterlesen:

Post a comment