No comments yet

Torffreie Erde für Berlin und Brandenburg

Liebe Gartenfreunde,

weil so viele von Euch gefragt haben, von wem das himmelbeet seine Erde bezieht und welche Lieferanten wir empfehlen können, lüften wir mal dieses gut behütete Geheimnis  😉

„Der Himmel ist das umfangende, spendende, wesentlich feurige, männliche Prinzip, die Erde aber das umarmte, empfangende, dunkle, feuchte, weibliche Prinzip; aus der Verknüpfung beider sind alle Dinge hervorgegangen.“ – Joseph Görres, Mythengeschichte

Jonas und Anja haben sich in den vergangenen Tagen in Sachen Mist, Dung und torffreie Erden schlau gemacht. Hier ist das Ergebnis ihrer „Drecksarbeit“:

Die Erde für unsere Jungpflanzen und Topfkräuter stammt von der Firma Neudorff, die das himmelbeet seit langem mit einem der wichtigsten Rohstoffe unterstützt (Tausendundeinen Dank!). Neudorff setzt vorwiegend auf natürliche und nachwachsende Rohstoffe und bietet mehr als 1.300 Artikel an, von denen viele für den ökologischen Landbau geeignet sind. Die Produkte findet Ihr aber nicht nur im Gartenfachhandel, sondern auch in gewöhnlichen Gartencentern und Baumärkten.
Außerdem produziert Neudorff mit Wasserkraft und Solaranlagen seinen eigenen Strom. 2014 bekam das niedersächsische Unternehmen für die Bemühungen in Sachen Umweltschutz den „Deutschen Nachhaltigkeitspreis„.

Wir empfehlen die torffreie Naturerde im 45 oder 75 Liter-Sack.

Toll auch, der Gartenkalender auf der Webseite, wo Ihr Tipps bekommt, was in welchem Monat auf Balkon, der Terrasse oder im Garten zu tun ist, damit alles optimal gedeiht und wuchert – schön kurz und knapp.

Die Erde in unseren Hochbeeten haben wir von Galafa bezogen. Dort gibt es auch Gartenerde in Bioqualität.

lohnt sich bei größeren Mengen, ab 3 m³ |  auch Saisonangebote, preisreduzierte Schnäppchen, Restmengen

 

nach Registrierung und mit Gewerbeschein. Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. Tel: 030 / 63 999 3-0. Kunden innerhalb des Berliner Autobahnringes bekommen ihre Ware am folgenden Werktag.

Humus aus Rinderdung, Vitalerde, Schwarzerde, Bio-Rindermist ideal als Bodendünger und Pflanzensubstrat, für Blumen, Stauden, Hecken etc. | alles dabei vom 20 Liter-Sack bis hin zum 1.000-Liter-Bag, kleinere Mengen auf Anfrage | Preise zwischen 8,50 und 10,50 € (Brutto-Einzelhandelspreis) für 20 lt (Stand: 17.03.2016)

Die Jugendfarm Moritzhof ermöglicht Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis16 Jahren die Arbeit, die Pflege und den Umgang mit den Tieren, den Erwerb landwirtschaftlicher und gärtnerischer, aber auch sozialer Fähigkeiten, die Verarbeitung (Kochen, Backen, Konservieren) der auf dem Hof erwirtschafteten Produkte, das Erlernen alter Gewerke (Filzen, Spinnen, Töpfern, Korbmachen, Schmieden…) und nicht zuletzt das Feiern von tollen Festen 😀 Von den auf der Farm gehaltenen Tieren stammt der Mist in unserem Frühbeet.

  • Kompostieranlagen :

 

Abgabe von Oberboden, Kompost, Gartenerde und Rindenmulch an Selbstabholer | Annahme von Laub, Strauchwerk, Rasenschnitt und organischem Boden | Am Vorwerk 1G . 13127 Berlin, nahe Autobahnauffahrt Schönerlinder Straße, Zufahrt über die B109 | Öffnungszeiten: März: Montag–Freitag 7–16 Uhr, Samstag 8–12:30 Uhr | April–November: Montag–Freitag 7–17 Uhr, Samstag 8–12:30 Uhr

Zentrale Annahmestelle in Lichtenberg für Gartenabfälle, unweit der B1/B5 an der Frankfurter Allee | Hier könnt Ihr Komposterde oder Mutterboden (Oberboden) kaufen oder Euch erstmal über das für Eure Zwecke passende Substrat informieren | Gartenbesitzer*innen und Firmen können hier ihre Gartenabfälle abgeben | Buchberger Str. 35, 10365 Berlin

Post a comment