Im Vordergrund sind pinke Cosmea-Blüten zu sehen, im Hintergrund die Beete im Garten.
Das Bild zeigt den Kräutergarten am Dohnagestell. Im Vordergrund sind gelbe und blaue Blumen zu sehen, im Hintergrund laufen eine junge Frau und ein älterer Mann.
Foto vom gut gefüllten himmelbeet im Bereich der Bühne. Eine Band spielt.
Foto von einem Holzzaun im himmelbeet, auf dem in weiss geschrieben steht Solidarität kann alles verändern. Es steht dort groß auf türkisch und kleiner auf deutsch und englisch.
Nahaufnahme von einer Aubergine in einem Beet im himmelbeet. Die Aubergine ist rundlich und reif zum ernten.

Die Stadt ist unser Garten

 

english | français | عربي         

sozial/ökologisches Gärtnern in Berlin-Wedding

Es fällt uns nicht leicht es zu sagen, aber: der Spätsommer ist da und das Datum, ab dem wir von 365 runter zählen müssen, rückt näher. Zum 31. Oktober 2020 muss das himmelbeet umziehen. Seit mehr als drei Jahren versuchen wir eine neue Fläche für den Gemeinschaftsgarten im Wedding zu finden.

Nun bleibt also ein Jahr Zeit. Ein Jahr Zeit, um einen alternativen Standort für das himmelbeet zu finden. Wir werden mit der Unterstützung von Vielen alles Mögliche tun, damit der Gemeinschaftsgarten auch in Zukunft im Kiez existieren kann. Von Politik und Verwaltung wünschen wir uns, dass der Zeitgewinn aktiv genutzt wird und dass die politische Beschlusslage umgesetzt wird, den Gemeinschaftsgarten himmelbeet im Quartier zu erhalten.

Und das himmelbeet ist nicht der einzige bedrohte Gemeinschaftsgarten in Berlin. Zahlreiche weitere Projekte sehen einer ungewissen Zukunft entgegen und reihen sich damit ein in die lange Liste bedrohter oder bereits verschwundener Orte des Gemeinwohls in Berlin. Doch wie können die Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit entstehen, wenn die Räume dafür fehlen? (mehr zu Gemeinschäftsgärten berlinweit hier)

Himmelbeet Berlin, Logo

Geplante Veranstaltungen