Aktionsabend «Kollektive Selbstversorgung»

Baumhaus (Gerichtstrasse 23, 13347 Berlin)

Aktionsabend «Kollektive Selbstversorgung»

Lebensmittel braucht, wie der Name ja schon sagt, jeder. Um im Alltag für den Klimaschutz aktiv zu werden, sind sie darum besonders gut geeignet. Und fair schmeckt auch einfach besser!

••••••••••••••

«Kollektive Selbstversorgung» heisst, die Herstellung und Beschaffung von fairen Lebensmitteln wird gemeinsam organisiert. So bleibt der Aufwand überschaubar und der Preis möglichst gering. Das schont das Klima und den Geldbeutel.

Weil der Süßkram im Geschäft fast immer mit viel Verpackungsmüll verbunden und die Herkunft der Zutaten oft nicht transparent ist, produzieren wir regelmäßig den (sehr leckeren) veganen WEDDING-SOLIKEKS im Pfandglas für zu Hause.

Das FOOD-KOLLEKTIV organisiert regelmäßig Lebensmittelbestellungen. Von Honig aus Brandenburg bis Reis von sizilianischen Kooperativen. Diese Form der sogenannten solidarischen Ökonomie ermöglicht den Erzeuger*innen den Direktvertrieb ohne Zwischenhandel zu fairen Preisen und die Kund*innen wissen genau, wo das Geld hingeht.

••••••••••••••

19.00 | Hallo & News
19.15 | «Textiles Upcycling»
21.15 | aufräumen

Die «Kollektive Selbstversorgung» findet an jedem zweiten Dienstag statt. Ohne Anmeldung, kommt einfach vorbei!

••••••••••••••

*Aktionsabend
Ein offener Treffpunkt um alltäglichen Konsum klimabewusster, schöner und solidarischer zu organisieren.

Jeden Dienstag.

••••••••••••••

kein Kostenbeitrag | barrierefrei | eine Veranstaltung von trim tab collective

zurück zur vorherigen Seite